Banner_SV_2014_990x150-Breitensport

Fußballturnier für Mannschaften mit Menschen mit Handicap

Turnier war wieder ein voller Erfolg
Am vergangenen Samstag fand auf dem Vollmaringer Sportgelände wieder das schon traditionelle Fußballturnier für Mannschaften mit Menschen mit Handicap statt. Es wurde an diesem Tag ein kleines Jubiläum gefeiert. Es war das 10. Turnier das vom Sportverein Vollmaringen und der Lebenshilfe Oberes Nagoldtal gemeinsam veranstaltet wurde.
Insgesamt 16 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil. Nachdem in Vorfeld eine Mannschaft kurzfristig absagen musste wurde einfach eine Auswahlmannschaft „Nordschwarzwald“ gebildet. In dieser Mannschaft wurden Spieler der Lebenshilfen Freudenstadt und Nagold und der Schwarzwaldwerkstätten Dornstetten eingesetzt. Mit ein klein wenig Verzögerung begann das Turnier mit der Begegnung zwischen der Lebenshilfe Ludwigsburg und der GWW Calw-Stammheim. Alle Mannschaften qualifizierten sich für die Zwischenrunde. Nach dem bewährten Modus wurden in der Zwischenrunde die Erst- und Zweitplatzierten der Vorrunde in den Zwischenrundengruppen A  und B zusammengefasst. Die Mannschaften, die oft mit viel Pech, in der Vorrunde die Gruppenplätze drei und vier belegten bildeten die Zwischenrundengruppen C und D.

Wie schon in der Vorrunde gab es auch in der Zwischenrunde tolle Spiele zu sehen. Schöne Spielzüge und herrliche Tore waren in fast allen Spielen zu beobachten. Ganz auffallend war die wieder sprichwörtliche Fairness aller Aktiven. Während des gesamten Turniers gab es kein grobes Foul zu sehen – und wenn mal ein Gegner gerempelt wurde dann kam sofort die Entschuldigung. Aufgrund dieser Fairness hatten die Schiedsrichter, alles Jugendliche des Sportvereins Vollmaringen, nicht viel zu tun und meisterten die Spiele souverän.

Nach spannenden Spielen standen die Endspielteilnehmer fest. In der Gruppe A besiegte die Mannschaft der GWW Calw-Stammheim I die Mannschaft vom 1.CFR Pforzheim mit 4:0. Sieger der Gruppe B wurde die  Mannschaft der GWW Calw-Stammheim mit einem 2:1 Sieg gegen die Lebenshilfe Horb/Sulz.

Ein besonderes Erlebnis, nicht nur für die Spieler, war, dass die Vollmaringer Musikanten vor den Endspielen die Nationalhymne spielten. Da wehte schon ein „Länderspielhauch“ über das Vollmaringer Sportgelände. Die Musiker, unter der Leitung von Paul Miller, spielten nicht nur die Nationalhymne sondern unterhielten die Besucher auch musikalisch.
Auf dem Bolzplatz neben dem Sportplatz war wieder die Spielstraße des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. aus Krautheim an der Jagst aufgebaut. Diese Spielstraße wurde sehr gut genutzt und jetzt wissen viele „Gesunde“ wie die Welt aus der Sicht eines Rollstuhlfahrers aussieht.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Jürgen Kistner bei allen die dazu beigetragen haben, dass das Turnier wieder ein großer Erfolg geworden ist. Sein besonderer Dank galt vor allem den Aktiven und ihren Betreuern für die Fairness. Dank galt auch dem DRK, den anwesenden Ärzten und den Schiedsrichtern. Einen großen Anteil am Erfolg hat die Breitensportabteilung des SV Vollmaringen unter der Leitung von Thomas Kohrmann. Die „Breitensportler“ waren wieder für das leibliche Wohl zuständig und verantwortlich. Besonders bedankte sich Jürgen Kistner bei der Turnierleitung mit Klaus Illiger, Michael Illiger und Matthias Kistner. Erstmals hat auch Hannes Illiger, der Sohn von Michael Illiger, in die Turnierleitung „hineingeschnuppert“.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften einen Pokal. Jeder Aktive wurde mit einer Medaille ausgezeichnet. Die Freude bei Allen war sehr groß – und das wurde auch aus den Jubeltänzen auf der Terrasse des Sportheims deutlich sichtbar.

Abschließend sprach Jürgen Kistner allen Mannschaften die Einladung zum Turnier im Jahr 2021 aus. 

 

adobe-button40

Ergebnisse vom Turnier

Artikel aus dem Schwabo

Endspiel-

Die Endspielteilnehmer der Zwischenrundengruppe A die Mannschaft der GWW Calw-Stammheim I (links) und des 1. CFR Pforzheim (rechts)

Musikverein-mit-Dirigent

Vollmaringer Musikanten

Siegerbild-Calw-Stammheim-zweimal-Platz1

Die beiden Sieger der Endspiele die Mannschaften GWW Calw Stammheim I und II

Footer_SVV_1