Aktive

Stadtmeisterschaft 2022

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften, ausgerichtet von der SG Iselshausen/ Rohrdorf, konnte der SV Vollmaringen einen erfolgreichen dritten Platz belegen. In der Vorrunde trennte man sich zum Auftakt gegen den Lokalrivalen aus Hochdorf 0:0, unterlag dann dem SV Pfrondorf Mindersbach mit 0:1 bevor man drei Siege gegen den Gastgeber Iselshausen, Emmingen und den Nachbarn aus Gündringen einfuhr. Im letzten Gruppenspiel gegen Nagold stand am Ende ein Remis mit 0:0. Damit belegte der SVV mit 11 Punkten den dritten Platz hinter Nagold und Gündringen mit jeweils 12 Punkten und spielte gegen Pfrondorf Mindersbach um Platz 3. Im Elfmeterschießen konnte Vollmaringen sich durchsetzen und schaffte somit den Sprung auf das Treppchen.

SG Empfingen – SV Vollmaringen 4:0

Der Landesligist zeigte von Anfang an wer der Herr im Haus ist und übernahm komplett das Spielgeschehen. Vollmaringen versuchte erstmal defensiv gut zu stehen und konnte rund 60 Minuten gut verteidigen. Ein Gegentreffer (10.min) jedoch brachte die Hausherren in Front was den SVV nicht davon abhielt selber punktuell Nadelstiche zu setzen und Offensivaktionen zu erarbeiten. In der 66.min erzielte die SGE mit dem 2:0 dann die Vorentscheidung. In den letzten 20 Minuten ging dem SVV die Puste aus und der Gastgeber setzte noch zwei weitere Treffer zum 4:0 Endstand drauf.

SV Vollmaringen – Phönix Pfalzgrafenweiler 4:2

Nicht zufrieden trotz Heimsieg war Trainer Denis Weing nach der Partie gegen den Phönix. Trotz schön herausgespielter SVV- Treffer war das Spiel zu oft in den Händen der Gäste und einfache Fehler ermöglichten dem Phönix zweimal in Front zu gehen. Die Ausgleiche erzielten jeweils Nico Nesch und Simon Miller zum 1:1 und 2:2 bevor Nicolas Schach den SVV erstmals mit 3:2 in Führung brachte und nur eine Minute später mit seinem zweiten Tor den 4:2 Endstand erzielte.

Stadtradeln

SV Vollmaringen verteidigt Titel und holt erneut den 1.Platz beim Stadtradeln

Nach drei Wochen beim diesjährigen „Stadtradeln“ ist der Wettbewerb aus Vollmaringer Sicht mehr als erfolgreich zu Ende gegangen. Mit der bisher größten Teilnehmerzahl von insgesamt 56 Teilnehmern konnte der SV Vollmaringen „Radfahrverein Wanderer“ seinen Titel aus den Vorjahren bereits zum 3. mal hintereinander verteidigen und sich den 1.Platz innerhalb der Stadt Nagold sichern. Insgesamt radelten die SVV Akteure 21.658 km und behielten somit die Oberhand gegenüber dem zweitplatzieren DAV Nagold mit 15.640 km und Gündringen mit 5.826 km auf Platz 3. Im Kreisranking belegte man mit dieser starken Leistung als Einzelteam erstmalig den 1.Platz

In der Gesamtwertung des Landkreises Calw sicherte sich die Stadt Nagold auch dank dem SVV mit ihren Vereinen/Gruppierungen Platz 1 mit 102.647 km vor dem zweitplatzierten Stadt Calw mit 84.291 km.

Bester Vollmaringer Fahrradfahrer in der internen Wertung war Adolf Goll mit 1.821,7 km gefolgt von Ludwig Krespach auf Platz 2 mit 1.515,0 km und dem drittplatzierten Wendelin Graf mit 1.429,0 km. Die weiteren Platzierungen innerhalb der Top-Ten sind Markus Strinz (1.364,4 km), Reiner Morlok (1.111,7 km), Norbert Nesch (1.0560,0 km ), Volker Haug (875,1 km), Bärbel Haug ( 774,2 km), Erich Braun ( 756,6 km) und Klaus Illiger ( 705,4 km).

„Ein großer Dank gilt allen 56 Teilnehmern, welche für unsere Farben geradelt sind und somit die Fahne des SV Vollmaringen hochgehalten haben“ merkt Teamkapitän Marco Ackermann an.

Schon heute freuen wir uns auf das Stadtradeln 2023.

Wer aktiv in der Gruppe radeln möchte hat hierfür die Gelegenheit beim Radtreff Vollmaringen unter der Leitung von Ingolf Weiss. Kontakt unter radtreff@vollmaringen.de und weitere Informationen hierzu auf unserer Homepage.

Vorschau

Aktive:

Gäupokal in Eckenweiler

Sa 06.08.22 14:00 Uhr SV Eutingen – SVV

Sa 06.08.22 17:00 Uhr SG Rohr./Eck./W. – SVV

So 07.08.22 10:00 Uhr SVV – SV Bondorf

Mo 08.08.22 Finalspiele

Freizeit - Fussball:

Fr 05.08 .2022 19:30 Uhr Training auf dem Sportplatz

--

Zur neuen Runde startet der SV Vollmaringen im Kinderfussball mit einer eigenen E-,F- und Bambini Mannschaft. Diese Teams werden auf dem Vollmaringer Sportgelände trainieren und spielen.

Neuzugänge sind dabei recht herzlich willkommen. Kinder aus den Jahrgängen 2012 und 2013 dürfen sich den E-Junioren unter der Leitung von Alexander Hammer, Raphael Braun und Kevin Gamp anschließen, für Kinder aus den Jahrgängen 2014 und 2015 steht die F- Jugend unter der Leitung von Tim Elsässer, Maurice Wirth und Samuel Schick bereit und für die Kleinsten aus den Jahrgängen 2016-2018 stehen die Bambinis zur Verfügung unter Regie von Markus Hallabrin, Michel Leibfritz und Meys Omnidipour.

Alle Kinder sind jederzeit herzlich willkommen und wir würden uns über viele neue Gesichter beim SV Vollmaringen freuen, also kommt und macht mit. Los geht’s für alle drei Mannschaften erstmals am Fr 26.08.22 ab 17:30 Uhr, denn zwei Wochen später vom 09.-11.09.22 steht dann das Vollmaringer Jugendturnier „Weiss&Nesch Cup“ auf dem Sportplatz an.

-

Sommerferienprogramm

Am Sonntag 07.08.22 findet von 13- ca.15:30 Uhr das Sommerferienprogramm der Fussballer statt. Auf dem Sportplatz wollen wir Spiel und Spaß mit dem Ball haben. Gegen 16 Uhr werden wir uns noch im Sportheim zum Abschluss stärken, der Unkostenbeitrag beträgt 5,00€/Kind.

Dauerkarten

Bestellungen für Dauerkarten möglich

Ab sofort können Dauerkarten für die kommende Spielzeit bei Abteilungsleiter Daniel Alber bestellt werden. Der Preis für eine Dauerkarte liegt bei 50,00€ (ermäßigt 30,00€).

Die Dauerkarten werden am 1.Heimspiel der neuen Saison am 2.Spieltag Samstag, 27.08.22 gegen den VfR Sulz ausgegeben

Sonstiges

SVV-Vereinsfest anlässlich „80 Jahre“ Meisterschaft - Wir feiern 30 und 50 Jahre Meistertitel von 1972 & 1992

Anlässlich des Jubiläums der Meisterschaften plant die Fußball Abteilung ein Vereinsfest für alle Mitglieder, Fans, Freunde und Gönner des SV Vollmaringen. Bei diesem Treffen sollen bewusst auch alle ehemaligen Spieler und Funktionäre des SV Vollmaringen teilnehmen. Allerdings nicht nur die Spieler der Meister- Jahre von 72 und 92, sondern auch die Akteure vor, zwischen den Titeln und danach bis zur Gegenwart, ein Treffen quasi aller Vollmaringer Fussballer von damals bis heute. Mit dem Vereinsfest verfolgen die Funktionäre das Ziel generationsübergreifend zusammen zukommen, sich auszutauschen und paar gemütliche Stunden miteinander verbringen zu können getreu dem Motto der Abt. Fussball „Der Tradition verbunden- der Zukunft verpflichtet“. Dabei können dann bestimmt viele gemeinsame Erlebnisse ausgetauscht werden. Eventuell hat der eine oder andere auch noch alte Fotos oder sonstige Erinnerungen, die für die anderen oder das Archiv des SVV interessant sind. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, also seid dabei wenn wir mit euch feiern wollen.

Aufgrund der vielen Personen ist es uns nicht möglich alle persönlich einzuladen.

Als Termin ist der Samstagnachmittag 10.09.2022 beim Jugendturnier „ Weiss&Nesch Cup“ geplant mit Start gegen 16 Uhr.

Wir bitten diesen Termin schon mal vorzuhalten und auch gerne weiterzugeben. Helft mit das wir alle Vollmaringer Fussballer zusammen bekommen.

Genauer Informationen werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen.

Ideen und Tipps zum Ablauf nehmen wir gerne entgegen. Ansprechpartner sind Daniel Alber und Norbert Nesch.

-

SV Vollmaringen gewinnt erneut bei einem Ehrenamtspreis, Funktionäre glücklich und dankbar das ehrenamtliche Arbeit gewürdigt wird

Über den Jahreswechsel erhielt der SV Vollmaringen die frohe Botschaft am Vereinsehrenamtspreis 2021 des wfv den 2.Platz erreicht zu haben und damit einen tollen Preis dem SV Vollmaringen ermöglichte. Nun hat der SVV wieder zugeschlagen, beim Ehrenamtspreis 2022 der Sparkasse Pforzheim Calw gehört der Sportverein ebenfalls zu den glücklichen Gewinnern und kann sich nun u.a. über ein Preisgeld von 500-1000€ freuen. Die Preisverleihung findet im Juni in Calw statt.

Die Funktionäre, welche sich auf die Fahnen geschrieben hatten über den Jahreswechsel an möglichst vielen Preisverleihungen teilzunehmen, sind dankbar und glücklich dass die geleistete ehrenamtliche Arbeit im und um den Verein nun zum zweiten Mal mit Preisverleihungen gewürdigt wird.

SV Vollmaringen bewirbt sich für Relegationsspiel

Der SVV hat sich fristgerecht nach vielen Jahren wieder für die Austragung eines Relegationsspiel beim WFV beworben.

News SVV

Erich Leins, stehend Zweiter von rechts, schaffte 1948 mit dem SV Vollmaringen den Aufstieg in die Bezirksstaffel.

Erich Leins (96) erzählt von den Anfängen des SV Vollmaringen

Als 1926 der Sportverein Vollmaringen gegründet wurde, hatten die Fußballer keinen festen Sportplatz. "Ich kann mich noch erinnern, dass auf nassen Wiesen Fußball gespielt wurde. Da hat es gespritzt", denkt der heute 96-jährige Erich Leins an seine Kindheit zurück.
Die Sportbegeisterung unter den jungen Vollmaringern war groß, doch dann kam die Kriegszeit. Nach dem zweiten Weltkrieg suchten die Sportbegeisterten einen freien Platz. Zwischen dem Wald und der Straße nach Hochdorf entdeckten sie die Farrenwiesen. Diese gehörten der Gemeinde und deshalb fragten sie bei Bürgermeister Josef Teufel nach. "Von den Landwirten hätten wir keine Fläche bekommen. Die brauchten diese selbst", erklärt Erich Leins, dass damals das Heu für das Vieh benötigt wurde. Daher mussten die Sportler auch Überzeugungsarbeit leisten, denn die Farrenwiesen dienten der Nahrungsversorgung der Farren, die früher im Farrenstall am Vollmaringer Schloss untergebracht waren.
Die Sportler suchten jeden einzelne Gemeinderatsmitglied auf. Erich Leins erinnert sich, dass er vom damaligen Postboten die Antwort erhielt: "Kein Mensch, kein Plunder Heu." So mancher war der Meinung: "Die sollen was Schaffe und net Fußball spielen." Doch die Sportler gaben nicht auf und auch Bürgermeister Josef Teufel half den jungen Fußballbegeisterten. Wenn diese unterschrieben, jährlich eine bestimmte Menge an Heu für den Farrenstall zusammenzubringen, sollten sie die Fläche erhalten. Die Sportler unterschrieben das Papier. 
Nach langem Zögern stimmte der Gemeinderat diesem Abkommen zu, woraufhin die Sportler Heu in Vollmaringen sammelten. "Als junger Kerle war ich mit dem Leiterwagen zu Fuß unterwegs und habe Heu gesammelt. Von Haus zu Haus sind wir gegangen und sind auf die Heubarnd gestiegen", denkt Erich Leins mit einem Lächeln auf den Lippen zurück. Bei der Theres hätten die Sportler einiges an Heu heruntergeholt, bis diese gerufen habe: "Lasset mir no was übrig." Für etwa drei bis vier Jahre im Voraus wurde das Heu gesammelt. Der Bürgermeister habe den "Jongen" im Nachhinein gesagt, dass er die unterschriebenen Zettel verschwinden haben lasse. Nun konnten die Sportler den Platz herrichten. Der tiefe Graben in Richtung Straße wurde mit Erde aufgefüllt. In Richtung Wald wurden Buchen versetzt.
Mit dem Elektrizitäts-Werk nahmen die Sportler Kontakt auf und ließen sich an die Hochspannungsleitung anschließen. Damit hatten sie auch eine Beleuchtung für den neuen Platz. Fließend Wasser gab es vor Ort nicht, jedoch in der näheren Umgebung eine Quelle, an der sich so mancher wusch oder kurz etwas trank. Sportlich gab der SVV alles und so wurde er 1948 Kreismeister und stieg in die Bezirksklasse auf. Geplant war am Sportplatz eine kleine Überdachung oder ein kleines Sportheim. Doch die Genehmigungsbehörde verlangte dafür einen Linksabbieger auf der Straße. Die Finanzen des Sportvereins ließen das nicht zu und so wurde nach einer Alternative gesucht - und mit der Lachenwies, wo das heutige Sportgelände besteht, gefunden

Infos

20 Jahre SVV- Internetseite

Im Jahr 2000 entschied sich der damalige Hauptausschuss des SVV eine Vereinsinternetseite einzurichten um somit weltweit erreichbar zu sein und über sich informieren zu können.
„Da die elektronische Datenübermittlung sich rasant weiterentwickelt und in 1-2 Jahren zur Standarteinrichtung gehören wird, kann sich der SV dieser technischen Entwicklung nicht verschließen“, so ist es in einem Protokoll zu lesen.
In der Tat war der SV Vollmaringen einer der ersten Vereine der Region mit einer eigenen Internetseite welche mit Einrichtungskosten von 49,00 DM und monatlicher Gebühr von 9,95 DM an den Start ging. Erste Einträge waren u.a. Ergebnisse der aktiven Fussballer, das Breitensport- und Wintersportangebot sowie alles rund um das damalige Sportheim „Zum Schnitzelfritz“.

Heutzutage ist der SV Vollmaringen vielfach in den gängigen und kaum noch wegzudenkenden digitalen Medien vertreten, ob mit eigener App, auf Facebook, Whatsapp und Instagram, den Start für alles bildete jedoch die Homepage aus dem Jahre 2000.
Von Anfang an dabei als „Web-Designer“ war Ingolf Weiss welcher bis heute den Internetauftritt des SV Vollmaringen betreut.
Vielen Dank Ingolf!

Protokoll und erste Seite

-

Radfahrverein 1912

Der SV Vollmaringen erinnerte mit seiner Teilnahme in diesem Wettbewerb unter dem Namen „SV Vollmaringen 1926 e.V.- Radfahrverein Wanderer“ bewusst an den ehemaligen und erfolgreichen Vollmaringer Radfahrverein „Wanderer“ e.V. aus dem Jahre 1912 welcher leider in den Wirren des 2.Weltkrieges aufgelöst wurde. Dem Thema „Radfahren“ möchte man sich auch weiterhin offen zeigen.