Spielberichte 2022/23

A-Junioren:

A1 – VfL Sindelfingen 4:1

Mit einem Sieg beendete die Truppe von Trainer Wolfgang Mey die Hinrunde in der Regionenstaffel. Auf dem Eutinger Kunstrasen geriet die Mannschaft zunächst in Rückstand (5.min), konnte aber per Doppelschlag durch Henry Sattler (7.min und 11.min) das Spiel zu Gunsten der SGM drehen. Das 3:1 durch Liam Weyherter in der 17.min brachte schon früh die Vorentscheidung. Den Deckel drauf machte Jannik Pusch in der Schlussminute (90.min+1) zum 4:1 Endstand. Mit dem Heimerfolg beendet die A1 die Hinrunde auf Tabellenplatz 2 punktgleich mit dem Tabellenführer Maichingen auf Grund einer besseren Tordifferenz von zwei Toren. Mit dabei aus Vollmaringen waren im Tor Robin Grammer, sowie Marco Kurz und Max Riexinger auf dem Feld. Am kommenden Samstag steht noch das Pokalspiel in Aach an bevor es dann in die wohlverdiente Winterpause geht.

Aktive: 5. Spieltag (Nachholspiel) - 27.11.2022

SV Gündringen II – SV Vollmaringen II 2:2

Im achten Spiel in Folge ungeschlagen bleibt die 2.Mannschaft, auch beim Tabellenführer und Lokalrivalen SV Gündringen nahm am Ende der SVV einen Punkt mit nach Hause. Bereits in der 19.min brachte Kevin Grimm mit seinem Treffer zum 1:0 den SVV in Führung, jedoch konnte der Spitzenreiter noch vor der Pause den Ausgleich erzwingen. Nach dem Seitenwechsel verschlief Vollmaringen die Anfangsminuten und die Hausherren konnten das 2:1 erzielen. Glück hatte dann der SV Vollmaringen als eine Notbremse von Marco Ackermann nicht mit der roten Karte geahndet wurde, auf der Gegenseite war es dann Simon Miller welcher einen Foulelfmeter zum viel umjubelten 2:2 verwandelte. Im Schlussabschnitt versuchten beide Teams noch den Sieg zu erzwingen, am Ende spiegelte aber das Ergebnis von 2:2 den ausgeglichenen Spielverlauf wieder.

SV Gündringen – SV Vollmaringen 2:1

Nach vielen Jahren muss sich der SVV im Derby wieder dem SV Gündringen geschlagen geben. Im ersten Abschnitt war die bis dahin torchancenarme Partie auf schwerem Geläuf ein Abnutzungskampf im Mittelfeld und somit ging es mit 0:0 in die Pause. Im zweiten Abschnitt schien es vorerst so weiterzugehen bis Nico Nesch und Torwart Martin Ulrich in der 53.min wegrutschten und der Vollmaringer Marvin Kiefer in den Gündringer Reihen die Chance zum Führungstreffer für die Hausherren ausnutzte – 0:1. Ein Freistoß in der 68.min brachte das 0:2 und die Vorentscheidung. Vollmaringen gab sich nicht auf, erarbeitete sich noch gute Möglichkeiten und kam in der 84.min durch Kevin Gareis noch zum 1:2 Anschlusstreffer. Trotz großer Bemühungen rettete Gündringen den knappen Vorsprung über die Zeit und darf sich nun nach langer Durststrecke wieder Derbysieger nennen – Herzlichen Glückwunsch. Bereits am 26.03.23 steht das Rückspiel auf der Vollmaringer Lachenwies an in dem unsere Jungs das Ding hoffentlich wieder drehen können.

15. Spieltag - 19.11.2022

SV Wittendorf – SV Vollmaringen 4:0

Eine Nummer zu groß war der Tabellenführer und Ligaprimus für den SV Vollmaringen. Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass es in dieser Saison schwer sein wird den Spitzenreiter von Platz 1 zu verdrängen. Vollmaringen versuchte energisch zu verteidigen und ließ aus dem Spiel heraus kaum eine Möglichkeit und keinen Treffer zu, bei den ruhenden Bällen allerdings zeigte Wittendorf seine Klasse und konnte insgesamt dreimal eiskalt zuschlagen.

Kurz vor Ende der Partie traf der SV Vollmaringen bei einem Klärungsversuch noch unglücklich ins eigene Netz.

Am Ende stand eine bittere 0:4 Niederlage auf dem Tableau, allerdings war der Vollmaringer Auftritt bei einem an diesem Tag übermächtigen Gegner keineswegs schlecht.

14. Spieltag - 13.11.2022

SV Vollmaringen II – VfL Hochdorf II 7:0

Derbysieger darf sich nun die 2.Mannschaft nennen nach dem man den Nachbarn aus Hochdorf mit einem 7:0 Kantersieg wieder nach Hause schickte. Nach einer ausgeglichenen Viertelstunde war es Elias Graf welcher den SVV dank Mithilfe des Gästekeepers die 1:0 Führung bescherte. Das 2:0 in der 25.min durch Christian Wollensak kippte das Spiel vollends zu Gunsten des SVV. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Kevin Grimm auf 3:0. Nach dem Wechsel ging bei beiden Teams zunehmend die Luft aus, der SVV konnte aber durch sein hohes Pressing das Ergebnis schnell auf 5:0 erhöhen durch Treffer von Felix Hofmann und Lars Wiedmann. Das halbe Dutzend voll machte Kevin Gamp bevor erneut Lars Wiedmann den 7:0 Endstand herstellte.

SV Vollmaringen – SV Wachendorf 4:0

Eine erste Halbzeit nach Maß lieferte der SVV in seinem Heimspiel gegen Wachendorf ab. Bereits nach drei Minuten brachte Martin Illiger den SV Vollmaringen in Führung. Glück hatte man nur zwei Minuten später als die Gäste den Pfosten trafen und der Ausgleich verwehrt blieb. In der 28.min erhöhte Martin Illiger sehenswert auf 2:0 und nur weitere drei Minuten später erzielte Marcel Trick das 3:0. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Louis Teufel das 4:0 erzielen. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel ein wenig, dennoch hatten beide Teams noch Aluminiumtreffer zu verbuchen, ein weiteres Tor wollte allerdings nicht mehr fallen.

-

13.Spieltag 06.11.2022

SV Mitteltal II – SV Vollmaringen II 3:3

Zwei Punkte verschenkte die 2.Mannschaft bei ihrem Gastauftritt in Mitteltal. Bereits nach 15 Sekunden erzielte Elias Graf den Vollmaringer Führungstreffer und im weiteren Verlauf erspielte man sich zahlreiche Chancen um das Ergebnis auszubauen. In der 10.min war man zu überheblich als man versuchte durch fünf Mann durch zu dribbeln, die Hausherren nutzten die Chance der aufgerückten Vollmaringer und kamen per Weitschuss zum 1:1. Kevin Gamp und Kevin Grimm erhöhten noch vor der Pause auf 3:1 für den SVV und das Spiel schien gelaufen zu sein. Im zweiten Abschnitt versuchte Mitteltal dann offensiv aktiver zu werden und kam per verunglückter Flanke die sich ins Tor senkte zum 2:3 Anschlusstreffer. Vollmaringen verteidigte bis in die Nachspielzeit die Führung, ein Torwartfehler brachte jedoch mit dem Schlusspfiff den Ausgleich für Mitteltal.

SV Mitteltal – SV Vollmaringen 1:0

Zu wenig Feuer brannte in einigen Akteuren des SVV im Murgtal. In einem ausgeglichenen Spiel konnte der SVV die erste Chance durch einen Lattentreffer von Simon Miller verbuchen, Mitte der 1.Halbzeit wurde Nico Nesch per Notbremse gestoppt und somit konnte der SV keinen Treffer im ersten Abschnitt erzielen da sonst Chancen nicht vorhanden waren. Ähnlich war es bei den Hausherren die jedoch immerhin eine ihrer wenigen Chancen nutzen konnten. Ein Kopfball nach einer Ecke landete im Vollmaringer Netz – 0:1. Nach dem Seitenwechsel versuchte Vollmaringen eine Drangphase aufzubauen, in gewisser Weiße waren die Bemühungen auch zu sehen und es ergab sich auch so manche Möglichkeit, insgesamt war es aber deutlich zu wenig Aufbäumen um die Niederlage abzuwehren. Mehr Kampf und Biss zeigte da der SVM welcher bis zum Schluss clever verteidigte und mit einem überragenden Keeper die wenigen aussichtsreichen Chancen des SVV zu Nichte machte.

12.Spieltag 30.10.2022

SV Vollmaringen - Spvgg Freudenstadt 0:3

Wann ist ein Handspiel strafbar? Diese Frage wird Land auf Land ab von der Bundesliga bis in die Kreisliga diskutiert und erhält jede Woche aufs Neue neuen Gesprächsstoff. In einem im ersten Abschnitt ausgeglichenen Spiel gegen den Tabellenführer bekamen die Gäste in der 34. Min einen diskutablen Handelfmeter zugesprochen welchen sie zum 0:1 verwandeln konnten. Tim Elsässer hatte von 2 Metern Entfernung den Ball an den angelegten Arm geschossen bekommen. Ein Lattentreffer von Nico Nesch in der 45. Min brachte den SVV um den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleichstreffer. Im zweiten Abschnitt übernahmen dann die Kurstädter zunehmend das Spielgeschehen, aber in der 70. Min ging dann auch dem SV Vollmaringen zunehmend die Luft aus und man konnte der Spvgg nicht mehr gefährlich werden. Kurz vor Ende der Partie versuchte man zwar nochmals alles und stellte um, zu abgeklärt waren aber die Gäste die nichts mehr zuließen und selber mit zwei Toren in der 84. und 90. Min den Deckel drauf machten

11.Spieltag 23.10.2022

SF Salzstetten - SV Vollmaringen II 1:1

Im fünften Spiel in Folge ungeschlagen bleibt die 2.Mannschaft nach dem Remis in Salzstetten. Zwar konnte der favorisierte Gastgeber das Spiel an sich reißen, dennoch hielt Vollmaringen ordentlich dagegen und gestaltete das Spiel recht ausgeglichen. Trotz 0:1 Rückstand zur Pause versuchte Vollmaringen vor allem in der Schlussphase des Spiels noch den Ausgleich zu erzwingen. Dieser fiel dann durch einen Foulelfmeter von Christian Wollensak in der 77.min. Die angefressenen Hausherren versuchten nochmals alles um den Siegtreffer zu erzielen, hatten dann aber selber Glück als Kevin Grimm einen Vollmaringer Konter in der Schlussminute nicht mit dem 2:1 für Vollmaringen krönen konnte. In der Summe ist der Punktgewinn etwas glücklich, aber nicht unverdient.

SF Salzstetten - SV Vollmaringen 2:0

Überhaupt nicht präsent war der SVV bei seinem Gastspiel in Salzstetten. Vor allem in der 1.Hälfte war man immer einen Schritt zu spät, nahm zu wenig die Zweikämpfe an, traf die falschen Entscheidungen und man hatte eine hohe Fehlpassquote sodass man zur Pause glücklicherweise nur mit 0:1 zurück lag in der Hoffnung, in der 2.Halbzeit noch was zu holen. In der zweiten Hälfte war das Vollmaringer Spiel dann auch verbessert, dennoch ließ man die SFS viel zu leicht kombinieren sodass in der 75.min mit dem 0:2 aus Vollmaringer Sicht alle Träume auf einen Punktgewinn weggewischt wurden. Trotz Niederlage ließ man den Abend bei einem tollen Herbstfests des Männergesangvereins Cäcilia umrahmt durch aufmunternde Lieder des Musikvereins in der Gemeindehalle ausklingen.

10.Spieltag 15.10.2022

SV Vollmaringen II – SG Altheim/G. II 2:2

Von Sieg zu Sieg eilte der bisherige Tabellenführer in dieser Saison bis er auf der Vollmaringer Lachenwies vom SVV gestoppt wurde. Die Rot-Weißen konnten den Führungstreffer der Gäste postwenden durch Kevin Grimm ausgleichen und gingen per Foulelfmeter durch Lars Wiedmann anschließend mit 2:1 in Führung. Altheim/ Grünmettstetten versuchte alles und erspielte sich auch gute Möglichkeiten, das 2:2 im Schlussabschnitt spiegelte letztendlich die ausgeglichene Partie wieder. Die 2.Mannschaft ist damit vier Spiele in Folge ungeschlagen und freut sich darüber, das die SGAG ausgerechnet beim SVV die ersten Punkte in dieser Saison abgeben muss.

SV Vollmaringen – TSF Dornhan 1:2

Mit etwas mehr Glück bleibt am Ende ein Punkt in Vollmaringen, dennoch geht der Sieg der Gäste am Ende in Ordnung. Der SVV konnte bereits früh durch Adem Akkaya den Führungstreffer erzielen, die Gäste glichen aber per Strafstoß aus sodass es mit einem 1:1 Remis in die Pause ging. Im zweiten Abschnitt wurde der Druck der Gäste immer stärker, der SVV versuchte defensiv gut zu stehen und auf Konter zu setzen, am Ende waren es aber die TSF welche das Vollmaringer Bollwerk knackten und der SVV seinerseits brachte seine Konter nicht erfolgreich über die Linie. Beide Mannschaften hatten noch Aluminiumtreffer zu verbuchen.

9.Spieltag 08.10.2022

SG Ahldorf/ Mühlen II - SV Vollmaringen II 2:8

Den dritten Sieg in Folge holte die 2. Mannschaft bei ihrem Auswärtsspiel in Ahldorf. Bereits nach 15 Minuten führten die Lachenwieskickers mit 3:0 durch Tore von Christian Wollensak, Kevin Gareis und Kevin Gamp. Kurz vor der Halbzeitpause verküzten die Gastgeber auf 1:3, doch quasi mit dem Wiederanpfiff erzielte Elias Graf das 4:1 für Vollmaringen. Drei Tore innerhalb von zwei Minuten schaffte der SVV dann von der 64.-66. min. Christian Wollensak, Elias Graf und Kevin Grimm erhöhten auf 7:1 aus Vollmaringer Sicht. Zehn Minuten vor dem Ende machte Lars Wiedmann per Foulelfmeter den achten Vollmaringer Treffer bevor die SGAM mit ihrem zweiten Treffer den Endstand von 8:2 für den SVV abrundete.

SG Ahldorf Mühlen - SV Vollmaringen 1:2

Ein sehenswertes und spannendes Spiel sahen die Zuschauer in Ahldorf. Dabei startetet Vollmaringen mehr als unglücklich in die Partie, denn bereits nach 25 Sekunden zappelte der Ball im Vollmaringer Netz. Die mitgereisten Zuschauer konnten nicht fassen, dass die Hausherren mit dem ersten Angriff den SVV gleich in Rückstand schossen. Nach zehn Minuten wurde Spielertrainer Marcel Trick im gegnerischen Strafraum gefoult und Nico Nesch drischte kompromisslos das runde Leder unhaltbar zum 1:1 in die Maschen. Nur zwei Minuten später erhöhte Adem Akkaya auf 2:1 für Vollmaringen. Weitere Treffer sollten an diesem Tag nicht mehr fallen, spannend war es dennoch allemal, denn SV Torwart Martin Ullrich rettete mehrfach sehenswert und in größter Not dem SVV die Punkte. Auf der anderen Seite erspielte sich Vollmaringen überragende Tormöglichkeiten, aber brachte ebenfalls den Ball kein drittes Mal im gegnerischen Tor unter, sodass es am Ende beim 2:1-Auswärtssieg blieb.

8.Spieltag 02.10.2022

SV Vollmaringen II – SG Vöhringen II 2:0

Nach dem Sieg in Alpirsbach konnte die 2.Mannschaft auch ihr Heimspiel gegen Vöhringen gewinnen. Mit dem zweiten Sieg in Folge steht das Team inzwischen auf dem 6. Tabellenplatz. Die Tore für den SVV auf der Lachenwies erzielten Kevin Gareis per Freistoßtor und Adem Akkaya. Schon im ersten Abschnitt, welcher mit 0:0 in die Pause ging, hatte der SVV die besseren Tormöglichkeiten, scheiterte aber noch am Gästekeeper. Im zweiten Abschnitt erzielte man dann die verdiente Führung und brachte am Ende einen souveränen Heimsieg nach Hause.

SV Vollmaringen – SG Vöhringen 1:2

Das am Ende der Gast alle drei Punkte mit nach Hause nimmt ist jetzt noch unverständlich. Vollmaringen kam gut in die Partie rein und ging durch einen schönen Kopfballtreffer von Martin Illiger nach Flanke von Nicolas Schach mit 1:0 in Führung. Als dann in der 30.min Torwart Sascha Kabs einen an die Gäste zugesprochenen Foulelfmeter sicher hielte schien das Momentum vollends beim SVV zu sein. Kurz vor der Pause bekam Vollmaringen nach einer seinen zahlreichen Angriffsbemühungen einen Eckball zu gesprochen. Die SGV konnte diesen Ball jedoch klären und einen Konter eröffnen welcher dann zum 1:1 Ausgleich führte. Nach dem Wechsel war die Partie im strömenden Regen unansehnlich da viele Akteure ausrutschten und das Spiel recht ausgeglichen, der SVV hatte jedoch die besseren Möglichkeiten auf den erneuten Führungstreffer, vergab aber seine Möglichkeiten. Als ein Vöhringer Ball in der 75.min in den Vollmaringer Strafraum flog brachte der SVV den Ball zunächst unter Kontrolle, verpasste es aber den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen und legte unfreiwillig dem Gast auf welcher aus dem Nichts das 1:2 erzielte. Nach der Gästeführung hatte der SVV mehrfach die Möglichkeit noch zum Ausgleich zu kommen, aber auch vier Freistöße rund um den Vöhringer Strafraum brachten keinen Torerfolg mehr.

7.Spieltag 25.09.2022

SV Alpirsbach II - SV Vollmaringen II 2:3

Etwas überrascht waren die Vollmaringer Zuschauer als sie an diesem Tag Abteilungsleiter Daniel Alber als Torwart auflaufen sahen, da kein Keeper an diesem Tag zur Verfügung stand musste eben ein Feldspieler rein. Im Spiel selber erarbeitete sich der SVV schnell eine Platzhoheit und ging durch zweimal Kevin Gamp mit 2:0 in Führung. Zwar konnten die Hausherren im ersten Abschnitt auf 2:1 verkürzen aber mit dem Halbzeitpfiff stellte Adem Akkaya per Strafstoß nach einem Foul an Alex Becker den alten Abstand wieder her - 3:1. Im zweiten Abschnitt verkürzte Alpirsbach per Kopf nach einer Ecke auf 2:3, Vollmaringen brachte den Sieg anschließend dennoch nach Hause.

SV Alpirsbach - SV Vollmaringen 1:0

Große Tormöglichkeiten blieben an diesem Tag eher eine Seltenheit. In einem ausgeglichenen Spiel zweier Mannschaften die sich gegenseitig durch intensive Zweikämpfe abnutzten waren es am Ende die Hausherren die per Foulelfmeter nach 16 Spielminuten den Treffer des Tages erzielten. Die beste Vollmaringer Möglichkeit hatte Nico Nesch in der 38.min als ein Torabschluss den Weg an den Innenpfosten aber nicht über die Torlinie fand. Im zweiten Abschnitt versuchte sich der SVV in Offensivbemühungen um den Ausgleich zu erzwingen, der SVA dagegen spekulierte auf Konter um so seinerseits den Deckel drauf zu machen. Am Ende blieben aber auch im zweiten Abschnitt die großen Chancen auf beiden Seiten bis auf wenige Ausnahmen aus.

6.Spieltag 18.09.2022

SV Vollmaringen II – SG Felldorf/Bierl. II 0:4

Die 2.Mannschaft kam gegen die Starzacher recht gut ins Spiel und in einer ausgeglichenen Partie gab es Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Zwar hatte im ersten Abschnitt die SG mehrere nennenswerte Chancen, die beste Chance allerdings hatte Elias Graf für den SVV kurz vor der Pause welche leider vergeben wurde und es so mit 0:0 in die Paus ging. Nach dem Wechsel kippte das Spiel zunehmend zu Gunsten der Gäste, der SVV wehrte sich zwar tapfer, musste aber nach und nach federn lassen. Als der Tank bei vielen Vollmaringer Akteuren im roten Bereich lag nutzte die SG Felldorf ihre Überlegenheit und konnte in kurzem Zeitraum per Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen. Mit den letzten Reserven vergab der SVV noch zwei Chancen zum möglichen Anschlusstreffer und musste obendrei in den Schlussminuten zwei weitere Treffer zum 0:4 Endstand hinnehmen.

SV Vollmaringen – SG Felldorf/Bierl. 1:0

In einem umkämpfen Bezirksligaduell war der SV Vollmaringen die spielbestimmende Mannschaft und man erarbeitete sich einige Möglichkeiten um in Führung zu gehen, doch bis zur Pause konnte keine Chance erfolgreich verwertet werden. Kurz nach der Pause wurde Martin Illiger im Strafraum zu Fall gebracht und Simon Miller verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 für Vollmaringen. Im Anschluss war es weiterhin der SVV welcher auf das 2:0 spielte, jedoch mehrfach bestmöglichste Tormöglichkeiten auf der Strecke liegen ließ. Somit bestand bis zum Schlusspfiff die Gefahr, dass die Gäste noch zum Ausgleich kommen könnten. Zwar nahmen kurz vor Ende die Gäste noch Offensivbemühungen auf um noch zum Ausgleich zu kommen, nennenswerte Chancen blieben aber aus da Vollmaringen wacker verteidigte und die Führung so über die Zeit brachte.

5.Spieltag 11.09.2022

SV Gündringen – SV Vollmaringen

Beide Derbys gegen den SV Gündringen wurden auf den 27.11.2022 verlegt.

4.Spieltag 04.09.2022

SV Vollmaringen II – SV Baiersbronn II 0:8

Von vorne rein war klar das die Murgtäler aus Baiersbronn womöglich zwei Klassen stärker sein werden als das Auftaktspiel in Dietersweiler. Die in nahezu Bestbesetzung angetretenen Gäste waren über 90 Minuten der 2.Mannschaft in allen Belangen überlegen und konnten so am Ende auch einen verdienten Kantersieg auf der Lachenwies einfahren. Gegen diese Truppe versuchte der SVV II zwar alles aber musste am Ende neidlos anerkennen, das der SVB II seiner Favoritenrolle mehr als gerecht geworden ist.

SV Vollmaringen I – SV Baiersbronn 1:2

Eine sehr bittere und unglückliche Niederlage setzte es für den SVV im Heimspiel gegen Baiersbronn. Zwar hätten die Gäste nach 15 Minuten bereits 3:0 führen können, wenn nicht gar müssen, aber durch teils leichtfertig vergebene Chancen stand es immer noch 0:0. Besser machte es da der SVV welcher mit seiner ersten nennenswerten Chance in der 20.min durch Sebastian Repsch in Führung ging. Im Anschluss war die Partie recht ausgeglichen und kurz vor der Pause verpasste Martin Illiger die 100%-Chance auf das 2:0. Nach dem Wechsel erhöhte Baiersbronn das Spielgeschehen und kam per Abprallertor zum 1:1 Ausgleich. In der 62.Min wurde Daniel Krespach in seiner aussichtsreichen Offensivbemühung rund 25 Meter vor dem Tor gelegt und musste auch behandelt werden. Zur großen Verwunderung Aller pfiff der sonst gut leitende Schiedsrichter Freistoß für Baiersbronn. Dieser Standard brachte den Murgtälern eine Angriffsmöglichkeit und obwohl die erste Chance noch vom SVV verteidigt werden konnte erhielt der SVB den zweiten Ball und konnte in Person von Stürmer Sebastian Braun das Leder unhaltbar ins rechts obere Toreck reinnageln – 1:2. Vollmaringen gab sich nicht auf und versuchte alles um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Die beste Chance dabei vergab leider Nico Nesch welcher den Ball in der 75.min an den linken Pfosten setzte. Nach dem Spiel war die Enttäuschung immens groß in diesem Spiel nicht gepunktet zu haben, auf die Spielweise und den Kampf erhielten die Akteure von Trainer Denis Weing dennoch viel Applaus der zahlreichen Vollmaringer Anhänger.

3. Spieltag 31.08.2022

SV Dietersweiler II – SV Vollmaringen II 3:5

Mit einem Sieg startete die 2.Mannschaft in die neue Spielzeit. Beim Neuling SV Dietersweiler erzielte man bereits im ersten Abschnitt vier Tore zur zwischenzeitlichen 4:0 Führung. Den Startschuss machte Marco Miller bevor Christian Wollensak, Marius Martin und Kevin Gamp das Ergebnis entsprechend erhöhten. Kurz vor der Pause gelang den Hausherren der Anschlusstreffer zum 1:4. Nach dem Wechsel verkürzte der SVD II per Strafstoß auf 2:4 doch Maurice Wirth erhöhte nach Hereingabe von Dennis Enderlein auf 5:2. Der erneute Anschlusstreffer zum 5:3 brachte Vollmaringen zwar noch ein wenig ins Wanken, am Ende blieben aber drei wichtige Punkte zum Saisonauftakt beim SVV II.

SV Dietersweiler I – SV Vollmaringen I 0:1

Warum am Ende der SVV als Sieger vom Platz ging ist bis heute noch unklar. Die Hausherren setzten bereits in der vierten Minute den Ball an den Pfosten und erspielten sich weiterhin aussichtsreiche Chancen. Vollmaringen war an diesem Tag bemüht und kam zwar selber auch zu Chancen, das Spiel war bis zur Pause jedoch recht ausgeglichen und endete demnach zurecht 0:0 zur Pause. Nach dem Wechsel kam Dietersweiler besser ins Spiel und hatte zahlreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die Hausherren scheiterten jedoch immer an sich selber oder an Schlussmann Lars Wiedmann welcher seinen SVV im Spiel halten konnte. In der 82. Minute schaffte Vollmaringen einen gut gespielten Entlastungsangriff und erzielte durch Daniel Krespach die zu dem Zeitpunkt völlig unverdiente 1:0 Führung für Vollmaringen. Im Anschluss kämpfte der SVV verbissen um den so wichtigen Auswärtssieg welcher am Ende auch mit Glück eingefahren werden konnte, denn der SVD vergab in der 90.+2.min per Lattentreffer noch den Ausgleich.

2. Spieltag 27.08.2022

SV Vollmaringen – VfR Sulz 1:3

Bereits am Samstag eröffnete unser SVV den 2.Spieltag der Bezirksliga und empfing den VfR Sulz. Mit einem urlaubsbedingten dünnen Kader wollte man gegen die Neckarstädter erstmal versuchen gut zu verteidigen um nicht wie beim letzten Aufeinandertreffen zweistellig unter die Räder zu kommen. Leider musste Torwart Lars Wiedmann bereits in der vierten Minute hinter sich greifen, der SVV hatte den Ball nicht klären können und der VfR nutzte die Gelegenheit und ging mit 1:0 in Führung. Vollmaringen danach aber gut im Spiel und bei strömendem Regen war es Nico Nesch welcher den SVV in der 18.min per sattem Flachschuss aus gut 25m den Ausgleich erzielte – 1:1. Auch nach dem Wechsel war die Partie bei unaufhörlichem Regen recht ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen. Der SVV war offensiv an dem Tag nicht gut genug besetzt um sich viele Chancen zu kreieren, in der Defensive verteidigte man jedoch alle Angriffsbemühungen der Sulzer weg so dass auch die Gäste nicht zu Möglichkeiten kamen. In der 72.min vergab Adem Akkaya eine der wenigen Vollmaringer Möglichkeiten auf eine Führung, besser machten da es die Neckarstädter welche mit einer technisch tollen Spielkombination in der 75.min den 2:1 Führungstreffer erzielten. Im Anschluss stellte der SVV um mit dem Gedanken alles oder nichts um eventuell doch noch zum Ausgleich zu kommen, die Gäste konnten aber kurz vor Schluss einen Konter setzen und machten mit dem 1:3 aus Vollmaringer Sicht den Deckel drauf. Mit etwas mehr Glück wäre an diesem Tag ein Punkt drin gewesen, die Leistung der Mannschaft gegen den Ball war dennoch zufriedenstellend.

1. Spieltag 21.08.2022

SSV Dettensee – SV Vollmaringen 1:4

Mit einem Sieg und drei Punkten ist der SV Vollmaringen in die neue Saison der Bezirksliga gestartet. Von Beginn an nahm der SVV das Spielgeschehen in die Hand und ging nach Treffern von Daniel Krespach und Simon Miller mit 2:0 in Führung. Nach rund 30 Minuten gab es jedoch ein Bruch im Spiel der Vollmaringer und die Hausherren kamen ihrerseits zunehmend zu Tormöglichkeiten. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielte Dettensee den verdienten Anschlusstreffer zum 2:1. Nach dem Wechsel waren es erneut die grünen Adler welche den SV Vollmaringen enorm in Schwierigkeiten brachten. Der Ausgleich lag in der Luft und nachdem der SSV in seiner Drangphase eine hundertprozentige Chance auf den Ausgleich liegen ließ schaltete SVV-Keeper Lars Wiedmann am schnellsten und brachte mit einem langen Abstoß in die Spitze Spielertrainer Marcel Trick ins Spiel welcher den Ball zum 3:1 für Vollmaringen einschob. Mit diesem Tor ergaben sich die Hausherren und Kevin Gareis erhöhte kurz vor Spielende noch auf 4:1 für den SV Vollmaringen. Der SVV war an diesem Tag einfach einen Tick cleverer und erfahrener als die Hausherren und machte im richtigen Moment mit hoher Effizienz die Tore und konnte sich somit über einen verdienten Auswärtserfolg zum Saisonauftakt freuen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.